Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Verdeck für Bayliner 2855

Nachdem das originale Verdeck der Bayliner 2855 so stark im Oberteil geschrumpft war, dass das Gestänge verstellt werden musste, um das Camperverdeck noch schließen zu können, und fast alle Nähte aufgingen, war es Zeit für eine Neuanfertigung.

Das vorhandene Gestänge aus Edelstahl wurde von uns weiter verwendet, allerdings haben wir die Bügel teilweise gekürzt und auch anders eingestellt, damit das Verdeckoberteil eine andere Form bekommt.

 

Das alte, originale Bootsverdeck der Bayliner 2855 und seine Probleme

 

Verdeckoberteil geschrumpft und sämtliche Gestängebügel verstelltVerdeckoberteil geschrumpft und sämtliche Gestängebügel verstelltDas alte Verdeckoberteil aus PVC-beschichtetem Material war um mehrere Zentimeter geschrumpft, so dass die Nähte nicht mehr auf den Gestängebügel auflagen, sondern ca. vier Zentimeter davor.
Um das Verdeck überhaupt schließen zu können, waren alle Gestängebügel komplett verstellt worden.
Als Folge gab es im Oberteil auch keinerlei Gefälle mehr von Bügel zu Bügel, so dass es mehr oder weniger waagerecht war (und die Probleme mit dem Wasserablauf vorprogrammiert waren).

Das alte Verdeckvorderteil hatte eine durchgehende Scheibe, so dass man über die Klappscheibe nicht nach vorne kommen konnte (sondern man musste jedesmal das Verdeckvorderteil rausnehmen).

Beim hinteren Seitenteil lag die Stoffunterkante nur auf der Schräge des GfK auf - dort konnte immer Wasser ins Boot laufen.

 

Verdeckvorderteil nicht geteilt - man kommt nicht nach vorneVerdeckvorderteil nicht geteilt - man kommt nicht nach vorneHinteres Verdeckseitenteil liegt auf der Schräge des GfK nur aufHinteres Verdeckseitenteil liegt auf der Schräge des GfK nur aufGestängebügel teilweise gekürzt und neu eingestellt für das neue Verdeck der Bayliner 2855Gestängebügel teilweise gekürzt und neu eingestellt für das neue Verdeck der Bayliner 2855

 

Aufbau des neuen Verdecks der Bayliner 2855

 

Grundsätzlich fertigen wir unsere Verdecke so an, dass Sie jedes Verdeckteil einzeln wegnehmen können. Nichts wird fest miteinander vernäht, sondern die einzelnen Verdeckteile sind immer mit Reißverschlüssen miteinander verbunden.

Durch den GfK-Bügel der Bayliner 2855 ergeben sich aber Besonderheiten bei der Anbindung des Verdeckoberteils bzw. den hinteren Verdeckteilen.

 

Verdeckvorderteil

Das neue Vorderteil hat im Gegensatz zum alten Verdeckvorderteil die üblichen drei eingenähten Scheiben und kann in der Mitte hochgerollt werden (damit man über die aufklappbare Mittelscheibe nach vorne zum Bug kommt).

Für eine schönere Optik wurden die Ecken der Verdeckscheiben abgerundet.

Das Verdeckvorderteil ist mit drei Reißverschlüssen an das Oberteil angebunden: Deswegen kann das Mittelstück des Vorderteils bei Bedarf nicht nur hochgerollt, sondern auch komplett rausgenommen werden.

Verdeckvorderteil mit drei ScheibenVerdeckvorderteil mit drei abgerundeten Scheiben, in der Mitte zum HochrollenDas mittlere Verdeckteil kann hochgerollt aus auch rausgenommen werdenVerdeckvorderteil mit drei Reißverschlüssen an das vordere Verdeckoberteil angebunden

 

Verdeckseitenteile

Zwei separate Verdeckseitenteile bei der Bayliner 2855Zwei komplette getrennte Seitenteile bei der Bayliner 2855Durch den Geräteträger der Bayliner 2855 gibt es pro Seite zwei komplett eigenständige Seitenteile.

Während das vordere Seitenteil außen auf den GfK-Bügel angeknöpft wird, ist das hintere Seitenteil von innen am Bügel befestigt.

So ist das Verdeck trotz des Bügels absolut dicht.

 

Verdeckhinterteil

Die hinteren Verdeckteile sind von innen am Geräteträger befestigtDie hinteren Verdeckteile sind von innen am Geräteträger befestigtDas Verdeckhinterteil und die beiden hinteren Seitenteile sind im Grunde genommen ein einziges großes Verdeckteil, die durch drei senkrecht verlaufende Reißverschlüsse in vier Einzelteile getrennt werden.

Damit hinten kein Wasser in das Boot laufen kann, werden die hinteren Verdeckteile von innen am Bügel befestigt.

Das eigentliche Verdeckhinterteil ist exakt in der Mitte geteilt, so dass man eine sehr breite, hochrollbare Tür hat. Es kann aber auch komplett hochgerollt werden.

 

Hinteres Verdeckteil kann in vier Einzelteile getrennt werdenDas hintere Verdeckteil kann in vier Einzelteile getrennt werdenBreite hochrollbare Tür auf SteuerbordBreiter Einstieg über die separat hochrollbare TürVerdeckhinterteil komplett hochgerolltDas Verdeckhinterteil komplett hochgerollt

 

 

 

 

 

 

 

 

Bimini-Top des Verdecks

Bimini-Top der Bayliner 2855Bimini-Top der Bayliner 2855Wenn alle Verdeckteile weggenommen wurden, kann das Verdeckoberteil als vollwertiges Bimini genutzt werden.

Da das Verdeckoberteil bei der Bayliner 2855 von oben auf den Bügel mit Druckknöpfen / Drehverschlüssen befestigt wird, und es keine Ablaufkanten für das Wasser gibt, besteht die Gefahr, dass Regenwasser von hinten unter dem Stoff hindurch ins Boot läuft.

Auf dem Bild unten können Sie die Lücke zwischen Stoff und dem Bügel sehen, sie beträgt ca. 2-3 Millimeter, da auch der Stoffzug das hintere Verdeckoberteil "anhebt".

Damit diese problematische Stelle dicht wird, haben wir von unten auf das hintere Verdeckoberteil den weichen Xtreme Seal EPDM-Schaum aufgenäht, der durch die Druckknöpfe und Drehverschlüsse auf den Bügel gepresst wird.

 

Der Bügel hat keinerlei Ablaufkanten, das Oberteil wird von oben angeknöpftBild vom alten Verdeck: Der Bügel hat keinerlei Ablaufkanten, das Oberteil wird von oben angeknöpftMan kann die Lücke zwischen Stoff und Bügel ohne Xtreme Seal Schaum deutlich sehenMan kann die Lücke zwischen Stoff und Bügel ohne Xtreme Seal Schaum deutlich sehenDank Xtreme Seal sollte diese Problemstelle nun dicht seinDank Xtreme Seal sollte diese Problemstelle nun dicht sein

 

Innenansichten des Camperverdecks

Sämtliche Gestängebügel liegen bei uns grundsätzlich in Reißverschlusstaschen, so dass die Verdeckoberteile innerhalb von Sekunden weggenommen werden können.

Alles ist doppelt vernäht und umgelegt, so dass es keine offenen Schnittkanten gibt.

Alle Gestängebügel der Bayliner 2855 in ReißverschlusstaschenAlle Gestängebügel liegen in ReißverschlusstaschenAlles doppelt genäht bei der Bayliner 2855Nähte werden für eine lange Haltbarkeit doppelt ausgeführtHervorragende Verarbeitung und Paßform des CampverdecksHervorragende Passform und Verarbeitung

 

Verwendete Materialien

 

Als Verdeckstoff wurde der atmungsaktive und innenbeschichtete Yachtmaster Premium verwendet.

Das Acrylgewebe wurde schwarz eingefasst, für die Befestigung am Boot wurden schwarze DOT-Druckknöpfe bzw. Loxx verwendet (am GfK-Bügel auch DOT Drehverschlüsse).

Als Scheibenmaterial wurde Achilles in der Stärke 0,75mm eingesetzt.

Genäht wurde das Verdeck mit dem aus Teflon bestehenden Nähfaden Gore Tenara, der extrem UV-stabil ist, und dadurch nicht mehr kaputt gehen kann.
Der übliche "Nahtbruch", wie er sehr oft bei älteren Verdecken und Persenningen auftritt, und die deswegen nachgenäht werden müssen, ist damit mehr oder weniger ausgeschlossen.

 

Zusammenfassung

 

Nachdem sich beim alten Verdeck sämtliche Nähte auflösten und das Verdeckoberteil schon mehrere Zentimeter geschrumpft war, war eine Neuanfertigung unumgänglich.

Das völlig verstellte Gestänge wurde von uns so abgeändert, dass wir eine vernünftige Spannung in das Verdeckoberteil bringen konnten und nun ein leichtes Gefälle von Bügel zu Bügel vorhanden ist.

Das Verdeckvorderteil ist jetzt dreigeteilt, so dass man problemlos über die Mittelscheibe nach vorne zum Bug kommen kann.

Für eine schönere Optik wurden die Ecken der Verdeckscheiben abgerundet.

Das Bootsverdeck bietet Ihnen:

 

 

Alle Bilder des Camperverdecks für eine Bayliner 2855

  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 01
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 02
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 03
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 04
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 05
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 06
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 07
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 08
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 09
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 10
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 11
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 12
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 13
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 14
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 15
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 16
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 17
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 18
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 19
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 20
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 21
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 22
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 23
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 24
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 25
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 26
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 27
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 28
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 29
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 30
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 31
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 32
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 33
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 34
  • Verdeck Bayliner 2855 Bootsverdeck 35
Gelesen 192 mal