Bimini-Top und Sonnenverdeck

Sonnenschutz an heißen Tagen

bimini bimini top

Egal ob man es Bimini, Bimini-Top oder Sonnenverdeck nennt: immer geht es um einen optimalen Sonnenschutz am Boot.

Da wir unsere Gestänge aus Edelstahl immer selbst anfertigen, können wir das Bimini perfekt an Ihr Boot und Ihre Wünsche anpassen.

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie sich ein Verdeck von uns anfertigen lassen, können Sie immer die Verdeckoberteile als vollwertiges Bimini nutzen.
Ein reines Bimini bietet Ihnen nur Sonnenschutz, während Sie Ihr Boot mit einem Verdeck auch bei Schlechtwetter voll einsetzen können.

VerdeckBimini des Verdecks

Aufbau des Gestänges bei einem Bimini-Top

Je nach Größe Ihres Bootes und dem Bereich, der vor der Sonne geschützt werden soll, benötigt man einen anderen Gestängeaufbau.

Für das Gestänge verwenden wir grundsätzlich Edelstahl, genauso für die benötigten Beschläge.
Aluminium ist für unsere Biminis ungeeignet, da es zu weich ist, und wir deswegen keine schöne Spannung in den Stoff bekommen.

Bimini mit drei Gestängebügel

bimini konsolenboot 01
Bimini für Quicksilver 500 open

Idealerweise ist das Gestänge nicht nur nach hinten fest abgestützt, sondern besitzt auch eine feste Abstützung vorne (somit fallen sonst verwendeten Gurte zum Abspannen weg).

bimini konsolenboot 02
Bimini nach hinten und vorne fest abgestützt
bimini konsolenboot 03
Bereits drei Gestängebügel bieten einen sehr guten Sonnenschutz

Auch bei Sportbooten in der Größe von 6-7m reichen in der Regel drei Gestängebügel aus (es sei denn die Liegefläche hinten soll ebenfalls Schatten bekommen).

bimini drei buegel 01
Bei vielen Sportbooten reichen ebenfalls drei Gestängebügel beim Bimini aus
bimini drei buegel 02
Fahrer und Beifahrer haben einen sehr guten Sonnenschutz

Bimini mit vier Gestängebügel

Wenn eine größere Fläche Schatten bekommen soll, muss auf ein Bimini mit vier Gestängebügel ausgewichen werden.
Dabei gibt es entweder vier zusammenhängende Bügel oder der klassische Aufbau wie bei einem Verdeck mit vorne drei und hinten einem weiteren Gestängebügel.

Vier zusammenhängende Bügel

bimini top 01
Bimini-Top mit vier zusammenhängenden Gestängebügeln

Mit diesem Gestängeaufbau können ungefähr in der Mitte gemessen 2,40m beschattet werden.
Zusammengeklappt hat man nur eine Gestängeeinheit, die man idealerweise für den Transport entweder nach vorne und hinten umlegen kann.

bimini top 03
Rund 2,40m können mit diesem Gestängeaufbau beschattet werden
bimini top 04
Zusammengeklappt bilden alle Gestängebügel eine Einheit

Vorne drei Bügel, hinten ein weiterer

bimini 01
Bimini mit vorne drei und hinten einem weiteren Gestängebügel

Bei Bedarf kann das hintere Bimini weggenommen werden und man fährt nur mit dem vorderen.
Zusammengeklappt hat man bei diesem Aufbau zwei Gestängeeinheiten.

bimini 02
Selbst große Boote wie diese Mastercraft können beschattet werden
bimini 05
Bei Bedarf kann auch nur mit dem vorderen Bimini gefahren werden
bimini 04
Zusammengeklappt hat man zwei Gestängeeinheiten

Integration eines Geräteträgers

bimini top konsolenboot 01
Bimini-Top mit Integration des Geräteträgers

Der Stoff wird einfach über den Bügel gezogen (die Lampe ist ausgenommen) und seitlich nach unten abgespannt.
Da die Kaasböll hauptsächlich im Urlaub in Norwegen zum Angeln dient, hat man hinten auf der Sitzbank mit diesem Bimini-Top nicht nur einen sehr guten Sonnen- sondern auch Regenschutz.

bimini top konsolenboot 02
Der hintere Teil des Bimini-Tops wird einfach über den Geräteträger gezogen
bimini top konsolenboot 03
Über die Hälfte des Konsolenbootes hat nun einen sehr guten Sonnen- und Regenschutz

Bei dieser Quicksilver 635 Commander WA wurde der Geräteträger als dritter Gestängebügel genutzt.
Nach vorne gehen zwei Gestängebügel, die nach vorne fest abgestützt sind.
Hinten wird das Bimini mit Tenax am Edelstahlbügel befestigt.

sonnenschutz boot 01
Bimini mit zwei Gestängebügel vorne und Nutzung des Geräteträgers als dritten
sonnenschutz boot 02
Das Bimini wird hinten an den Edelstahlgeräteträger angeknöpft

Verarbeitung und Zubehör unserer Biminis

Ein Bimini entspricht zu 95% einem Verdeckoberteil, die Verarbeitung ist die gleiche, die wir auch bei unseren Camperverdecken anwenden.

gestaengebuegel in reissverschlusstaschen
Alle Gestängebügel liegen in Reißverschlusstaschen
bimini seitlicher sonnenschutz 01
Bimini möglichst weit über die Rundung nach unten gezogen
biminigestaengetasche
Bimini zusammengeklappt in der mitgelieferten Biminigestängetasche verstaut

Unterschied reines Bimini und Bimini eines Verdecks

Wir werden von Kunden öfter gefragt, wo denn der Unterschied zwischen den Oberteilen eines Verdecks und einem Bimini liegt.
Beides sieht gleich aus.
Die Antwort: während es beim Bimini um den bestmöglichen Sonnenschutz geht, müssen bei einem Verdeck noch andere Rücksichten genommen werden.
Man braucht eine Schräge im Vorderteil und das Gestänge darf auch nicht breiter als der Scheibenrahmen sein.

Die folgenden Beispiele wären bei einem Verdeck so nicht umsetzbar, bei einem reinen Bimini geht es problemlos.

Performance 707

Bei dieser Performance 707 wünschten sich die Kunden den maximal machbaren Sonnenschutz mit drei Gestängebügel.
Ein Verdeck wird niemals für dieses Boot angefertigt werden.
Da bei der Performance 707 keinerlei Möglichkeit besteht, das Gestänge oben auf den Scheibenrahmen oder innen zu befestigen, wurde es außen unterhalb vom Scheibenrahmen angeschlagen.
So hat das Bimini nun eine maximale Breite und kann für den Transport einfach nach vorne umgelegt werden.
Außerdem hat man innen einen deutlich besseren Schutz bei schräg stehender Sonne.

unterschied verdeck bimini 01
Bimini für Performance 707 seitlich befestigt
unterschied verdeck bimini 02
Bimini deutlich breiter als der Scheibenrahmen unten

Chris Craft 210 Scorpion

Die Kunden der Chris Craft 210 Scorpion wollten ebenfalls den bestmöglichen Sonnenschutz.
Deswegen wurde das Gestänge seitlich neben dem Scheibenrahmen am Gangbord mit Beschlägen mit Kugelgelenk befestigt.
So kann es für den Transport einfach nach hinten umgelegt werden.

unterschied verdeck bimini 03
Bimini der Chris Craft 210 Scorpion ist breiter als der Scheibenrahmen
unterschied verdeck bimini 04
Außerhalb vom Scheibenrahmen mit Kugelbeschlägen befestigt

Verlängerung des Biminis und seitlicher Sonnenschutz

Wenn Ihnen die beschattete Fläche des Sonnenverdecks nicht reicht, können wir das Bimini zweifach erweitern.

Biminiverlängerung

verlaengerung bimini
Biminiverlängerung

Seitlicher Sonnenschutz

Wenn die Sonne tiefer steht, nützt das Bimini-Top nichts mehr - man ist der Sonne wieder komplett ausgesetzt.
Für diesen Fall können wir einen seitlichen Sonnenschutz anfertigen, der entweder an das Bimini geklettet oder mit Reißverschlüssen wie ein Seitenteil eines Verdecks befestigt wird.

Innerhalb weniger Augenblicke befestigt hat man einen hervorragenden Schutz vor der Sonne, entweder für den hinteren, den vorderen Bereich oder auch auf voller Länge bei einer Biminiverlängerung.

seitlicher sonnenschutz boot 01
Seitlicher Sonnenschutz für den hinteren Bereich des Bootes
seitlicher sonnenschutz boot 02
Seitlicher Sonnenschutz bis vor zur Bugspitze verlängert - perfekter Sonnen- und Sichtschutz

Natürlich kann die Beschattung statt mit Klett auch mit Reißverschlüssen befestigt werden und zum Beispiel nur die vordere Liegefläche beschatten.
Oder wir fertigen Seitenteile wie bei einem Verdeck mit Scheibenmaterial an. Im Grunde ist alles möglich.

seitlicher sonnenschutz boot 03
Beschattung der Liegefläche vorne bei einer ZAR Formenti 49SL
seitlicher sonnenschutz boot 04
Seitlicher Sonnen- und Regenschutz mit eingenähter Scheibe

Verstaulösungen Sonnenverdeck

Wenn wir das Gestänge für Ihr Sonnenverdeck anfertigen, versuchen wir immer, das Verstauen des Bimini-Tops so einfach wie möglich zu machen.
Nichts ist nerviger, als das Gestänge aus den Beschlägen nehmen und irgendwo im Boot zwischen den Sitzen oder in die Kabine einfädeln zu müssen.
Natürlich geht eine einfache Lösung nicht bei jedem Boot, aber wenn wir eine sehen, werden wir sie umsetzen.
In der Regel benötigen wir dafür Beschläge mit Kugelgelenk.

Die folgenden Boote sind Beispiele, wie einfach manchmal das Bimini verstaut werden kann.
Weitere Beispiele für das einfache Verstauen von Biminis finden Sie hier.

Baja 278 Performance

Die Kunden der Baja 278 Performance müssen nur die hintere Abstützung aus dem Decksbeschlag nehmen und können das Bimini einfach nach hinten umklappen.

baja 278 performance bimini 01
Bimini der Baja 278 Performance zusammengeklappt
baja 278 performance bimini 02
Für den Transport kann es ganz einfach nach hinten umgelegt werden

Uttern S55 exclusive

Das Bimini der Uttern S55 exclusive würde hinten überstehen und auf dem Außenbordmotor aufliegen, wenn man es nach hinten umlegen würden.
Deswegen wurde ca. 20cm weiter vorne eine weitere Bodenplatte ans Boot geschraubt, in die das Bimini-Top eingehangen werden kann.
So liegt es hinten auf dem Rückenpolster auf und die Persenning passt weiterhin.

bimini uttern s55 exclusive 01
Bimini der Uttern S55 exclusive verstaut
bimini uttern s55 exclusive 02
In die separate Bodenplatte des Kugelbeschlags eingehangen steht es hinten nicht mehr über

Quicksilver 500 commander open

Ähnlich wie bei der Uttern S55 exclusive weiter oben würde das nach hinten umgelegte Bimini der Quicksilver 500 commander open auf dem Außenborder aufliegen.
Im Gegensatz zur Uttern mit einer separaten Bodenplatte kann das Gestänge der Quicksilver 500 einfach in den Beschlag der vorderen, festen Abstützung eingehangen werden und liegt auf den Polstern auf.

quicksilver commander 500 open bimini 01
Bimini der Quicksilver 500 commander verstaut
quicksilver commander 500 open bimini 02
Für den Transport wird es in den Beschlag der vorderen festen Abstützung eingehangen

Correct Craft Ski Nautique 196

Bei dieser Correct Craft Ski Nautique 196 kann das Bimini bei Nichtgebrauch dank Beschlägen mit Kugelgelenk einfach nach hinten auf den Motorblock umgelegt werden.

ski nautique 196 bimini 01
Bimini Correct Craft Ski Nautique 196
ski nautique 196 bimini 02
Bei Nichtgebrauch wird es einfach nach hinten umgelegt

Sonderwünsche unserer Kunden

Die Kunden der Key West 2020 WA nehmen diese zum Fischen in Norwegen her.
Um vor der Gischt geschützt zu sein, haben wir wie bei einem Verdeck ein rausnehmbares Verdeckvorderteil angefertigt.
Das Bimini selber ist zweigeteilt, sowohl beim Gestänge als auch beim Stoff: vorne zwei Gestängebügel und hinten zwei weitere.
Durch diese Lösung kann das hintere Bimini zum Fischen weggenommen werden und die Plicht hinten ist vollkommen frei - während man vorne am Steuerstand immer noch sehr gut geschützt ist.

bimini key west 2020wa 01
Am Steuerstand perfekt vor Gischt und Wind geschützt
bimini key west 2020wa 02
Für das Angeln kann der hintere Teil des Biminis weggenommen werden

Kontakt

Bootssattlerei Hallier
Dorfstr. 3
93077 Bad Abbach
Deutschland

Telefon: +49 (0)9405 5009911

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftszeiten

Sa: nach Vereinbarung

Anfahrt / Karte

anfahrtskarte bootssattlerei hallier