Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck

Ursprünglich war für diese Cobalt 200S ein neues Verdeck angedacht, dass vom Scheibenrahmen nach hinten bis zum Ende der Liegefläche gehen sollte.
Da aber der verbaute Scheibenrahmen für normale Druckknöpfe ungeeignet ist und die Cobalt eine Badeplattformverlängerung besitzt, wurde in Abstimmung mit den Eignern das Verdeck so anfertigt, dass der gesamte Bowbereich mitabgedeckt und das Bootsverdeck hinten bis zum Ende der normalen Badeplattform gezogen wurde.

Gestänge aus Edelstahl mit drei Bügel / Bimini

Das neue Gestänge besitzt zwar wie das alte drei Bügel, hat aber eine wesentlich größere Länge, so dass es vorne über den Scheibenrahmen hinaus ragt (und dem Fahrer einen hervorragenden Sonnenschutz bietet) und hinten nach der Sitzgruppe endet.
Die Liegefläche hinten bleibt frei, man hat überall mindestens eine Stehhöhe von ca. 1,90m unter dem Bimini.

Originales Bimini Cobalt 200s Seitenansicht
Das kürzere, originale Bimini
Neues, verlängertes Gestänge Bimini Cobalt 200S
Das neue, deutlich längere Gestänge

Das neue Edelstahlgestänge wurde nach vorne und hinten fest abgestützt, so dass vorne keine Gurte zum Abspannen benötigt werden.
Es geht am Scheibenrahmen seitlich fast senkrecht nach oben und hat eine Länge von mehr als 2,0m.

Bimini von vorne gesehen
Bimini über die gesamte Breite des Bootes
Bimini mit Länge von über 2m
Hervorragender Sonnenschutz speziell am Fahrerstand

Für den Transport der Cobalt kann das Bimini zusammengeklappt, in der angefertigten Biminigestängetasche verstaut und dann ganz einfach nach hinten auf die Liegefläche umgelegt werden.

Bimini verstaut in Tasche
Bimini in Biminigestängetasche verstaut
Bimini für Transport auf Liegefläche umgelegt
Für den Transport kann es nach hinten umgelegt werden

Aufbau des Verdecks

Grundsätzlich fertigen wir unsere Verdecke so an, dass Sie jedes Verdeckteil einzeln wegnehmen können. Nichts wird fest miteinander vernäht, sondern die einzelnen Verdeckteile sind immer mit Reißverschlüssen miteinander verbunden.
So können Sie die Einzelteile zum Verstauen problemlos rollen und auch das Packmaß ist geringer.
Gleichzeitig können Sie das Verdeckoberteil immer als vollwertiges Bimini nutzen.

Verdeckvorderteil

Während bei einem "normalen" Verdeck das Verdeckvorderteil am Scheibenrahmen angeknöpft wird, geht bei der Cobalt 200 S das Vorderteil bis vor zum Bug und deckt den gesamten Bowbereich mit ab (dieser wird so auch voll nutzbar).
Gleichzeitig benötigt man keine separate Bowabdeckung mehr und das Problem, das Wasser überall unter die Bowabdeckung läuft, ist ebenfalls gelöst.
Die großen Scheiben ermöglichen eine perfekte Sicht und das Mittelteil lässt sich hochrollen, so dass man im Hafen problemlos das Boot von vorne betreten oder verlassen kann.

Ansicht Cobalt 200S von schräg vorne
Langes Verdeckvorderteil bis vor zum Bug
Verdeckvorderteil in der Mittel hochgerollt
Cobalt kann problemlos von vorne betreten werden

Verdeckseitenteile

Seitenteil mit großer Scheibe
Rausnehmbares Verdeckseitenteil

Verdeckhinterteil

Das Verdeckhinterteil endet nicht unterhalb der Liegefläche, sondern wird am Ende der normalen Badeplattform angeknöpft.
So wird innen deutlich mehr Platz gewonnen und man kann es leichter anknöpfen, da man an die Druckknöpfe kommt.
Es ist zweigeteilt, hat auf Backbord einen hochrollbaren Eingangsbereich, lässt sich aber auch über die gesamte Breite hochrollen.

Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 09
Verdeckhinterteil bis zum Ende der Badeplattform gezogen
Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 10
Hochrollbarer Eingangsbereich auf Backbord

Klampen und Ankerlicht ausgenommen

Klampen können belegt werden
Hintere Klampen können weiter benutzt werden

Innenansicht

Mit dem neuen Gestänge ist nun das komplette Boot inkl. dem Bowbereich unter dem Verdeck nutzbar, es ist ein völlig anderes Raumgefühl vorhanden.
Auch hinten merkt man den Abstand des Verdeckhinterteils zur Liegefläche deutlich, auf der Liegefläche kann man nun bis fast ganz hinten liegen.

Sämtliche Gestängebügel liegen bei uns grundsätzlich in Reißverschlusstaschen, so dass das Verdeckoberteil innerhalb weniger Augenblicke vom Gestänge genommen werden kann (zum Beispiel für eine Reinigung, Imprägnierung etc.).
Alles ist doppelt vernäht und umgelegt, es gibt keine offenen Schnittkanten.
Weitere Details können Sie in unserem separaten Artikel zur Verarbeitung unserer Verdecke nachlesen.

Innenansicht mit Bowbereich
Der Bowbereich kann unter dem Verdeck genutzt werden
Innenansicht Heckbereich
Liegefläche fast vollständig nutzbar

Anklettbare Beschattungen

Beschattungen aus Soltis 92
Anklettbare Beschattungen aus Soltis92

Verwendete Materialien

Als Verdeckstoff wurde der atmungsaktive und innenbeschichtete Sunbrella Plus in der Farbe captain navy verwendet.
Das Acrylgewebe wurde schwarz eingefasst, für die Befestigung am Boot wurden DOT-Druckknöpfe und LoXX verwendet.
Als Scheibenmaterial wurde Renolit Prime Cristal Clear in der Stärke 1,0mm eingesetzt.

Genäht wurden Verdeck und Persenning mit dem aus Teflon bestehenden Nähfaden Gore Tenara, der extrem uv-stabil ist, und deshalb durch die Sonne nicht mehr kaputt gehen kann.
Der übliche "Nahtbruch", wie er sehr oft bei älteren Verdecken und Persenningen auftritt, und die deswegen nachgenäht werden müssen, ist damit mehr oder weniger ausgeschlossen.

Zusammenfassung Verdeck

Die ursprünglichen Planungen, ein Verdeck vom Scheibenrahmen weg nach hinten anzufertigen, mussten wegen des Scheibenrahmens, auf den sich keine Druckknöpfe befestigen ließen, abgeändert werden.
Da die originale Bowabdeckung nie dicht war und dort immer Wasser in das Boot lief, wurde von uns das Gestänge deutlich länger angefertigt. So war es möglich, das Verdeckvorderteil bis vor zum Bug zu ziehen.
Das Boot mit aufgebautem Verdeck ist nun absolut trocken, und fast der gesamte Bowbereich kann unter dem Verdeck genutzt werden.
Mit dem großen Verdeckhinterteil, das am Ende der originalen Badeplattform befestigt wird, bietet nun ein kleiner 20 Fuß Bowrider soviel Platz wie ein deutlich längeres Boot. Selbst Übernachtungen sind jetzt kein Problem mehr.
Die Beschattungen aus Soltis 92, die von innen an die Scheiben geklettet werden können, bieten Privatsphäre und bei Bedarf auch den nötigen, seitlichen Sonnenschutz.

Das Bootsverdeck bietet Ihnen:

Bilder des Verdecks

  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 01
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 02
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 03
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 04
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 05
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 06
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 07
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 08
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 09
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 10
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 11
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 12
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 13
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 14
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 15
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 16
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 17
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 18
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 19
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 20
  • Verdeck Cobalt 200S Bootsverdeck 21
Gelesen 577 mal

Kontakt

Bootssattlerei Hallier
Dorfstr. 3
93077 Bad Abbach
Deutschland

Telefon: +49 (0)9405 5009911

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftszeiten

Sa: nach Vereinbarung

Anfahrt / Karte

anfahrtskarte bootssattlerei hallier

Wir benötigen Ihre Einwilligung

Wir setzen auf unserer Website Google Analytics ein. Die Google Tracking-Technologien ermöglichen uns, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Onlineangebot zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking-Cookies eingesetzt. Akzeptieren Sie die Verwendung von Google Analytics? Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.