Persenning Bayliner VR5 Ganzpersenning

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Je nach Bedarf und Einsatzzweck sind verschiedene Persenninge bei der Bayliner VR 5 möglich: Wenn es im Hafen schnell gehen soll, ist eine Persenning ab Scheibenrahmen ideal, bei maximalen Schutz eine Ganzpersenning.
Haben Sie die VR5 in der Bowrider-Variante, empfiehlt sich für das einfache Handling unsere Openbowpersenning.

Hafenpersenning Bayliner VR5 Cuddy - Persenning ab Scheibenrahmen

Wenn es darum geht, das Boot im Hafen möglichst schnell und einfach abzudecken, gibt es keine bessere Wahl als eine Persenning, die oben am Scheibenrahmen angeknöpft wird.

Durch die hohe Frontscheibe kommt man bei der Bayliner von innen sehr schlecht an die Druckknöpfe, die unterhalb des Scheibenrahmens sitzen.

Im Heckbereich wird die Persenning mit Bungee Loop Gummis und Druckknöpfen befestigt.
Wenn das Gestänge des Bimini-Tops ausgenommen wird, kann es im Hafen auch stehen bleiben.
Die nötige Persenningstütze ist höher als der Scheibenrahmen, damit das Wasser problemlos hinten über die Liegefläche abläuft und dort nicht stehen bleiben kann.

Im Heckbereich mit Bungee Loop Gummis befestigt
Im Heckbereich mit Bungee Loop Gummis befestigt
Gestänge des Biminis ausgenommen
Gestänge des Biminis ausgenommen

Bootspersenning Bowrider

Wenn Sie die Bayliner VR5 als Bowrider besitzen, ist eine durchgehende Openbowpersenning die richtige Wahl.

Es gibt keine Unterteilung der Abdeckung wie im Original, da diese Lösung undicht ist, und am Scheibenrahmen das Wasser ungehindert in die Bayliner laufen kann.
Unsere Bootspersenning geht geschlossen von vorne nach hinten durch und wird mit Druckknöpfen / Loxx und im hinteren Bereich mit Bungee Loop Gummis befestigt.

 

Zwei Persenningstützen

Die zwei eingesetzten Persenningstützen mit zusätzlicher Entlüftung über die Boat Vent 3 Halterungen sorgen für einen sicheren Wasserablauf.
Die hintere Stütze ist auch deutlich höher als der Scheibenrahmen, so dass der Persenningstoff nicht auf der großen Liegefläche hinten aufliegt.

Hintere Persenningstütze höher als Scheibenrahmen
Hintere Persenningstütze höher als Scheibenrahmen
Zwei Persenningstützen bei der Bowriderversion
Zusätzliche Entlüftung über Boat Vent 3

Bugbereich: zusätzliche Abdichtung mit Xtreme Seal

Da im vorderen Bereich der Stoff nur flach auf dem GfK aufliegt, wurde auf gut 1m Länge links und rechts Xtreme Seal als zusätzliche Abdichtung aufgenäht.
Der Schaum mit seiner Doppellippe sorgt dafür, dass kein Fahrtwind mehr beim Trailern unter die Persenning fahren kann.

Bugbereich: Stoff liegt nur flach auf
Im Bugbereich Abdichtung mit Xtreme Seal
Abdichtung mit Xtreme Seal
Dank weicher Doppellippe beim Trailern absolut dicht

Bimini ausgenommen

Das originale Bimini-Top wurde in der Persenning auf Kundenwunsch ausgenommen, so dass es stehen bleiben kann und nicht jedesmal nach hinten umgelegt werden muss.

Aufwändige Abdichtung beim Anker

Falls Sie den originalen Anker bei der VR5 dazu bestellt haben, werden Sie schnell merken, dass das Wasser an dieser Stelle ungehindert in das Boot läuft:
Bayliner bohrt für die Ankerkette ein gut 5cm großes Loch, das unabgedeckt nach oben zeigt - sämtliches Regenwasser läuft von dort in die Bilge.
Die neue Persenning von uns deckt den Durchbruch für die Ankerkette mit ab.

Loch für Ankerkette mitabdeckt
Dank Anker musste die Persenning vorne anders als normalerweise angefertigt werden
Persenning im Bereich des Ankers dicht
Loch für Ankerkette mitabgedeckt

Ganzpersenning Cuddy / Outboard

Falls Sie einen optimalen Schutz wünschen, ist die beste Wahl eine Vollpersenning: Sie deckt das komplette Boot vom Bug bis zur Badeplattform ab und kann sowohl zum Trailern, für den Wasserliegeplatz und zum Abstellen im Freien genutzt werden.

Die nachfolgenden Beispiele zeigen eine Arbeit für eine Bayliner VR5 mit Innenborder und eine für die Variante mit Außenbordmotor.
Während die Vollpersenning für den Innenborder häuptsächlich zum Schutz im Winter gedacht ist, dient die Persenning der Bayliner VR5 Outboard zum Abdecken im Hafen.
Beide Arbeiten sind sehr ähnlich, unterscheiden sich aber in wichtigen Details.

In beiden Fällen ist das originale Bimini nach hinten umgelegt und liegt auf der Liegefläche auf. Die Persenninge gehen über das Bimini.

Zwei Persenningstützen

Durch die hohe Bugreling ist sowohl vorne als auch in der Plicht vor der Liegefläche eine Persenningstütze nötig, damit sich keine Wassersäcke bilden können.

Der verwendete BoatVent 3 unterstützt zusätzlich den Feuchtigkeitstransport nach außen.

Separate Abdeckung der Badeplattform

Da der eingenähte Gurt zum Zusammenziehen der Persenning direkt über die Badeleiter unterhalb der Badeplattform laufen würde, wurde die Abdeckung der Badeplattform separat an die Ganzpersenning der VR5 angesetzt (sonst würde der gesamte Zug des Gurtes direkt auf die Badeleiter bzw. den Persenningstoff gehen).

Wenn man das Boot abdeckt, bleibt zuerst die Badeplattform frei: man kann dort ganz bequem stehen und die Persenning hinten mit den Bungee Loop Gummis und Druckknöpfen befestigen.

Dann hängt man auf Backboard und Steuerbord die zwei Edelstahlratschen in die Wasserskiösen ein und ratscht den eingenähten Gurt stramm.

Gurt mit Edelstahlratsche Backbord Bayliner VR5 
Vollpersenning hinten mit Gummis und Druckknöpfen befestigt
Edelstahlratsche mit Schutztasche aus LKW-Planenmaterial 
Edelstahlratschen werden in Wasserskiösen eingehangen

Verlässt man die Bayliner VR5 und soll die Badeplattform ebenfalls geschützt sein, wird die die separate Abdeckung mit zwei Reißverschlüssen befestigt.
Bei der Außenbordervariante wird die Abdeckung mit Druckknöpfen befestigt, beim Boot mit Innenbordmotor wird sie über die Badeplattform gezogen und der eingenähte Gummi hält sie sicher.

Badeplattformabdeckung Bayliner VR5 Outboard
Abdeckung der Badeplattform mit Druckknöpfen befestigt
Abdeckung Badeplattform Bayliner VR5 mit Innenbordmotor
Abdeckung der Badeplattform mit eingenähtem Gummi

Wegnehmbare Abspanngurte

Drei markierte Abspanngurte pro Seite sichern die Ganzpersenning auf längeren Fahrten und wenn sie längere Zeit unbeaufsichtigt im Freien steht.

Klampen zugänglich

Damit die Ganzpersenning im Wasser benutzt werden kann, wurden die Klampen bei der Variante mit Außenbordmotor zugänglich gemacht.
Sie wurden ausgenommen und von außen entsprechende Deckel mit Klett aufgenäht.

Klampe Heckbereich mit Deckel
Klampe mit verklettetem Deckel
Klampe Heckbereich
Klampe kann belegt werden

Anker ausgenommen oder mit aufgenähter Hutze

Wenn Sie das Boot mit der Ganzpersenning trailern wollen, muss der Anker ausgenommen, der Ausschnitt verstärkt und eine entsprechende Hutze aufgenäht werden.
Auf Wunsch kann aber auch die Öffnung für den Anker offen bleiben.

Hutze für Anker
Vollpersenning Bayliner VR5 mit aufgenähter Hutze für Anker
Anker in Persenning ausgenommen
Ganzpersenning mit ausgenommenen Anker, Anker ist frei

Verwendeter Persenningstoff

Verwendet wurde der atmungsaktive und sehr leichte Persenningstoff Weathermax 80 in der Farbe schwarz.
Als Faden wurde Gore Tenara verwendet - dieser Faden besteht aus 100% Teflon und ist damit extrem UV-stabil und chemikalienresistent.
Gore als Hersteller gibt nicht umsonst eine 15jährige Garantie auf die Haltbarkeit des Fadens.

Zusammenfassung

Je nach Bedarf sind unterschiedliche Persenninge sinnvoll.
Zum schnellen Abdecken ist eine Persenning ab Scheibenrahmen die beste Wahl, für den bestmöglichen Schutz eine Ganzpersenning.

Diese Persenninge für Bayliner VR5

  • wurden angefertigt, um das Boot im Freien und im Wasser optimal zu schützen
  • die hintere Persenningstütze ist deutlich höher als der Scheibenrahmen
  • das Bimini kann entweder stehen bleiben oder die Persenning geht über das umgelegte Gestänge
  • die wegnehmbaren Abspanngurte sorgen für Sicherheit auch bei heftigen Borastürmen
  • ist dank Weathermax 80 atmungsaktiv, kein Schwitzwasser im Boot
  • wird über die Boat Vent III zusätzlich belüftet
  • die separate Abdeckung der Badeplattform lässt sich bei Bedarf schnell wegnehmen
  • die Klampen können im Wasser belegt werden

Bilder der Persenninge für Bayliner VR5

Die Bilder bzw. Links gehen in die entsprechenden Kategorien unserer Bildergalerie, wo Sie viele weitere Aufnahmen der entsprechenden Arbeiten finden.

 

Gelesen 392 mal

Kontakt

Bootssattlerei Hallier
Dorfstr. 3
93077 Bad Abbach
Deutschland

Telefon: +49 (0)9405 5009911

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftszeiten

Sa: nach Vereinbarung

Anfahrt / Karte

anfahrtskarte bootssattlerei hallier